Wichtige Informationen

Bira ist ein Dorf das ca. 4-5 Autostunden entfernt von Makassar (Ujung Padang) am südlichsten Ausläufer der Halbinsel von Süd-Sulawesi liegt.

Bira-Beach ist einer der bekanntesten weißen Sandstrände Indonesiens. Fernab der bekannten Hauptreiserouten werden hier seit einigen Jahren auch die für Indonesien typischen Pinisi-Boote gebaut, wie sie bereits seit langer Tradition im Nachbardorf Tanahberu hergestellt werden.

Neben dem Bootsbau hat besonders die Weberei eine wichtige Bedeutung in Bira. Besonders bekannt ist hier der so genannte Bira-Sarong, der ausschließlich hier gefertigt wird und bei der Landesbevölkerung und über die Landesgrenzen hinaus für Tradition und Qualität steht.

Aufgrund der Artenvielfalt und intakten Unterwasserwelt ist der gesamte Bereich um Süd-Sulawesi auch als Geheimtipp für Taucher bekannt.

Die Hauptreligion in Süd-Sulawesi ist der Islam.

Einer der wichtigsten Industriezweige ist die Landwirtschaft, hauptsächlich Reisanbau. Große Bedeutung hat auch der Fischfang, der zum Teil noch traditionell betrieben wird.

Um das Kap Bira herrschen über das ganze Jahr hinweg fast gleichmäßige Temperaturen (Tag: 30-35°C, Nacht: 25-30°C).

Die Regenzeit ist in der Regel sehr kurz (3 Monate), jedoch sehr intensiv. Die Hauptmonate sind Mai bis Juli.

Für Impfungen gibt es keine festen Vorschriften, es ist aber empfehlenswert, vor Reiseantritt seinen Hausarzt oder Apotheker zu befragen. Malariaprophylaxe ist für das Gebiet um Bira nicht notwendig, für andere Regionen jedoch zu erfragen. 

Überprüfen sie bitte ihren Impfschutz für Tetanus und Typhus.

Auf ausreichend Sonnenschutz ist ebenfalls zu achten.

Das Hotel ist für Erste-Hilfe-Maßnahmen ausgestattet. Das nächst gelegene Krankenhaus befindet sich in der Provinzhauptstadt Bulukumba (ca. eine Autostunde entfernt).


Für den Geldumtausch vor Ort sollten sie keine Travelchecks sondern Maestro- bzw. Kreditkarte und Bargeld mitbringen. Der nächste Geldautomat befindet sich in Bulukumba.